Testbestimmungen für Einreisende aus Hochinzidenzgebieten (Niederlande)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie auf die aktuellen Testbestimmungen für Einreisende aus Hochinzidenzgebieten hinweisen.

Personen, die aus Hochinzidenzgebieten (z. B. Niederlande) einreisen, müssen  vor der Einreise einen Test durchführen lassen, da sie ansonsten nicht einreisen dürfen (§ 4 Abs. 2 Nr. 1 Coronaeinreiseverordnung BUND).
Nur Pendlerinnen und Pendler (Beruf, Schule, Studium) und Personen, die Ihre Familienangehörigen (1. Grades = Eltern und Kinder) sowie Ihre Partnerin und Partner besuchen oder pflegen, dürfen den Test nach der Einreise in Deutschland nachholen (2.2 bzw. 3.2 Allgemeinverfügung zur Regelung von Ausnahmen von der Testpflicht bei Einreise aus Hochinzidenzgebieten nach § 4 Absatz 2 Nummer 5 der Coronavirus-Einreiseverordnung).

Das bedeutet, dass für Einreisende, die aus anderen Gründen ( z.B. zum Einkaufen und Tanken)  einreisen, eine Testung nach der Einreise in Deutschland zu spät ist. Dies stellt einen Verstoß gegen die Einreisebestimmungen dar, welcher mit einem Bußgeld geahndet werden kann.